Unsere Schule ist ...

Unser Gymnasium ist ein Ort der vielfältigen Betätigung und des ganzheitlichen Lernens. Neben den Profilierungen bestimmen noch weitere Schwerpunkte unsere täglichen Arbeit am Dreilinden-Gymnasium. Verschaffen Sie sich auf dieser Seite und im Magazin gern einen Eindruck vom vielfältigen Lernen und Leben an unserer Schule.

... sprachversiert

Sprachen sind das Tor zur Welt, zur Vielfalt der Kulturen und zu den Menschen. Aus diesem Grund wird an unserem Gymnasium ein besonderer Wert auf die Sprachbildung gelegt. So bietet die bilinguale Profilierung den Schüler*innen die Möglichkeit, ihre fremdsprachlichen Kompetenzen neben dem klassischen Fremdsprachenunterricht auch im bilingualen Sachfachunterricht kontinuierlich zu erweitern. Komplettiert wird dieses Angebot durch weitere Fremdsprachen wie Spanisch, Französisch und Latein. Regelmäßige Schüler*innenaustausche nach Frankreich, Spanien oder die Niederlande sowie Kursfahrten nach Rom, Stockholm oder London unterstützen dabei das individuelle Lernen der Schüler*innen und liefern Einblicke in die Kulturen anderer Länder.

Zum bilingualen Profil

Zu den Fremdsprachen

Projekt

Sprachbildung ist Menschenbildung

Die sprachlichen Kompetenzen der Schüler*innen werden an unserem Gymnasium nicht nur durch den vielfältigen Fremdsprachenunterricht erweitert, sondern auch durch regelmäßige Lese- und Rechtsschreibtests in deutscher Sprache, auf deren Basis in Zusammenarbeit mit dem SIBUZ individuelle Fördermöglichkeiten für alle Schüler*innen erstellt werden. Die besondere Förderung der deutschen Sprache wird durch die enge Kooperation mit dem Literarischen Kolloquium sowie eine durch Elternengagement etablierte Schüler*innenbibliothek weiter vertieft.

Zum Fach Deutsch

Zu den beeindruckenden Ergebnissen der Kooperation mit dem Literarischen Kolloquium

... forschungs- und praxisorieniert

Unsere Schüler*innen sind die Forscher*innen von morgen. Daher wird im Rahmen der mathematisch-naturwissenschaftlichen Profilierung den Wissenschaften und ihren Methoden am Dreilinden-Gymnasium besondere Aufmerksamkeit geschenkt. In zahlreichen Arbeitsgemeinschaften und Projektgruppen wird den Schüler*innen die Möglichkeit gegeben, unterrichtsbegleitend oder als Ergänzung zum Regelunterricht ihre mathematisch-naturwissenschaftlichen Kompetenzen stetig zu erweitern. Dieses weitreichende Engagement, das insbesondere auch durch die Kooperation mit Berliner Forschungseinrichtungen befördert wird, führte in der Vergangenheit bereits zur erfolgreichen Teilnahme an zahlreichen namhaften mathematischen und naturwissenschaftlichen Wettbewerben.

Zum mathematisch-naturwissenschaftlichen Profil

Zu den naturwissenschaftlichen Fächern

Arbeitsgemeinschaft

Lasst die Jugend forschen

Unsere Schüler*innen sind die Forscher*innen von morgen. In der Arbeitsgemeinschaft Jugend forscht ist es uns daher ein besonderes Anliegen, sie in ihren Forschungsvorhaben mit fachlichem Rat zu unterstützen und ihnen durch die Kontakte unserer Fachleher*innen zu Berliner Forschungseinrichtungen Perspektiven zu eröffnen. Diese intensive Arbeit wurde bereits mehrfach mit finanziellen Zuwendungen aus dem Fonds der chemischen Industrie bedacht, wodurch das experimentelle Angebot kontinuierlich erweitert wird. Auf dieser Basis konnten in den letzten Jahren zahlreiche erfolgreiche Projekte wie die preisgekrönte Analyse der Verfahren zur Herstellung biologisch abbaubarer Kunststoffe oder die spektralphotometrische Untersuchung der Qualität und Authentizität von Safran-Proben durchgeführt werden.

Arbeitsgemeinschaft

Naturwissenschaftliche Phänomene

Das Interesse an den Naturwissenschaften wird auch mit Schüler*innen der sechsten Klasse der benachbarten Grundschule in der Arbeitsgemeinschaft Naturwissenschaftliche Phänomene geteilt, in der die Schüler*innen unter Anleitung der Fachlehrer*innen und naturwissenschaftlich begeisterter Schüler*innen des Dreilinden-Gymnasiums faszinierende Aspekte der MINT-Fächer kennenlernen und erste Experimente vorwiegend auf dem Gebiet der Chemie und der Physik durchführen.

Projekt

Tiere am Dreilinden-Gymnasium

Auch im Fachbereich Biologie wird die Forschungs- und Praxisorientierung unseres Gymnasiums deutlich. Seit mehreren Jahren verfügt das Gymnasium über eine umfangreiche Tierhaltung. Von Fauchschaben über Heimchen bis hin zu Rennmäusen bieten die Tiere die Möglichkeit, sich detailliert mit Fragen der artgerechten Haltung, des Körperbaus und des Verhaltens auseinandersetzen. Die Studien zur Verhaltensbiologie werden in der Oberstufe durch mehrstündige und von Schüler*innen selbstgestaltete Lernexperimente mit Pferden weiter vertieft.

Zu den naturwissenschaftlichen Aktivitäten im Magazin

... historisch und politisch engagiert

Nur der aufgeklärte Mensch, der sich seiner historischen Wurzeln bewusst ist und die komplexen politischen Zusammenhänge der Gegenwart versteht, kann sich in der modernen und vernetzten Welt orientieren. Diese Einsicht ist zugleich Anspruch des historisch-politischen Engagements des Dreilinden-Gymnasiums. Als Schule, die 1938 errichtet wurde und sich in unmittelbarer Nähe zum Haus der Wannseekonferenz sowie dem ehemaligen Grenzübergang „Checkpoint Bravo“ befindet, nimmt das Dreilinden-Gymnasium die daraus resultierende historisch-politische Verantwortung offen an und integriert die Auseinandersetzung mit der vielfältigen deutschen, europäischen und internationalen Geschichte konsequent in das schulische Leben.

Zu den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern

Zu den historisch-politischen Aktivitäten unserer Schule

Projekt

Antisemtismus- und Rassismus- Prävention

Ein besonderes Augenmerk wird an unserem Gymnasium auf die Antisemitsimusprävention gelegt, um zeitgenössischen Entwicklungstendenzen offensiv gegenüberzutreten. In Workshops analysieren Schüler*innen im Rahmen der Projekttage Mechanismen und Formen antisemitischer Stereotype und reflektieren deren Wirkung auf eine multikulturelle, tolerante und freiheitlich-demokratische Gesellschaft.

Zu den Projekten der Antisemitismus-Prävention

Arbeitsgemeinschaft

Offene Gesellschaft

Die AG Offene Gesellschaft widmet sich der Ausbildung eines aufgeklärten und reflektierten Bewusstseins für Probleme und Perspektiven der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Sie veranstaltet regelmäßig Diskussionsforen wie beispielsweise mit den Botschaftern der USA, Israels und der Ukraine oder mit dem Franktionsvorsitzenden der Grünen, Anton Hofreiter MdB, und organisiert die Begleitung der Friday-for-Future-Bewegung durch Schüler*innen-Delegationen sowie deren Diskussion in anschließenden Gesprächsreihen. Die Kooperation mit dem Institut für Zukunftstechnologien, in der die Schüler*innen als zukünftige Gestalter der Gesellschaft eigene Zukunftsvisionen entwickeln, vertieft das reflexive Profil der AG.

Zur AG Offene Gesellschaft im Magazin

Arbeitsgemeinschaft

BerMUN

Die AG Berlin Model United Nation (BERMUN) thematisiert und simuliert die Globalisierung und die internationale Zusammenarbeit unter professionellen Bedingungen. Neben der Teilnahme von Delegationen unseres Gymnasiums an Konferenzen in Berlin, Deutschland und Europa, führte die AG mit großem Erfolg 2019 auch in den Räumen des Dreilinden-Gymnasiums selbst eine solche Konferenz durch und bereichert damit unser Schulleben in vielfältiger Weise. Die Internationalisierung und Globalisierung der Welt wird hierdurch für alle Teilnehmer*innen begreifbarer.

... musikalisch und kreativ

Musikalische und künstlerische Bildung sind unzweifelhaft Elementarbereiche der kulturellen Bildung und Persönlichkeitsentwicklung. So begeistern Kunst und Musik nicht nur fast jeden Menschen, sondern können beinahe als Sprache angesehen werden, die über Grenzen hinweg verstanden wird und Menschen miteinander verbindet. Die engagierten Fachbereiche Kunst und Musik bieten unseren Schüler*innen eine Vielfalt von Möglichkeiten, sich auf kreative oder auf musikalische Art und Weise zu betätigen, indem fachtypische Phänomene und Probleme untersucht werden, aber auch der Individualität Raum gegeben wird. Regelmäßige künstlerische Ausstellungen zum Tag der offenen Tür oder zu spezifischen Themen im Foyer und auf den Fluren sind genauso Beleg für das Engagement unserer Schüler*innen wie die Auftritte der Schulband, des Chors oder des Schulorchesters.

Zum Fach Kunst

Zum Fach Musik

Arbeitsgemeinschaft

Die Schulband

Wenn der Boden vibriert und das Gemäuer des Dreilinden-Gymnasiums anfängt zu schwingen, dann wissen alle: Es ist wieder Bandprobe. Seit Jahren ist die Band unter Leitung von Herrn Hecker ein fester Bestandteil des vielfältigen Musiklebens unserer Schule. Sei es, dass sie im Frühlings- oder Winterkonzert spielt, eine öffentliche Probe während des Tages der offenen Tür gestaltet oder ein eigenes Konzert gibt. Offen für alle interessierten Musiker*innen ab der Klasse 7, die ein Bandinstrument spielen, haben sich inzwischen schon zwei Bands etabliert, die die Klassiker von Green Day, Red Hot Chili Peppers bis Arctic Monkeys rocken, aber sich auch an eigenen Songs versuchen. Ein Highlight des bisherigen Bandlebens war gewiss die bisher einmalige Möglichkeit, eine CD in den legendären Hansa-Studios aufzunehmen und das Flair der Rock- und Popwelt zu schnuppern.

Arbeitsgemeinschaft

Der Schulchor

Der Schulchor unter Leitung von Frau Köhn besteht seit vielen Jahren und entwickelt sich in der letzten Zeit zu einem stetig wachsenden Ensemble, in dem heute über 40 Sänger*innen gemeinsam musizieren. Der Chor ist offen für Schüler*innen der Klassenstufen 8 bis 12. Für Oberstufenschüler*innen gibt es die Möglichkeit, die Chorarbeit als Zusatzkurs mit einer entsprechenden Bewertung anerkennen zu lassen. Auf der jährlichen Musikfahrt sammeln die Schüler*innen intensive musikalische Erfahrungen und bereiten gemeinsam Konzerte vor, ohne das der Spaß bei so viel konzentrieter Musik zu kurz kommt. Highlights sind die Auftritte zu den Weihnachts- oder Sommerkonzerten, die oft in Zusammenarbeit mit dem Orchester aufgeführt werden.

Arbeitsgemeinschaft

Die Blässerklassen

Ein besonderer Ausdruck unseres musikalischen Engagements sind die sogenannten Bläserklassen. In ihnen haben die Schüler*innen der 7. und 8. Jahrgangsstufen die Möglichkeit, Blechblasinstrumente zu erlernen oder ihre bereits vorhandenen Fähigkeiten weiter auszubauen. Regelmäßige Auftritte im schulischen Leben lösen oft Begeisterung aus und zeugen vom Erfolg der jungen Musiker*innen.

Arbeitsgemeinschaft

Das Schulorchester

Zum umfangreichen musikalischen Lernen und Leben am Dreilinden- Gymnasium gehört auch das Schulorchester. Unter Leitung von Frau Sosa werden von den Schüler*innen umfangreiche klassische, aber auch moderne Stücke einstudiert, die die Zuhörer*innen oft in Begeisterung versetzen. Die jährlich stattfindenden Sommer- und Weihnachtskonzerte sind nicht nur der Höhepunkt für die Schüler*innen im Orchester, sondern auch für das kulturelle Leben der Schulgemeinschaft.

... sportlich aktiv

„Mens sana in corpore sano“ – „ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“ – eine alte lateinische Redewendung, die für das Dreilinden-Gymnasium von großer Bedeutung ist. Neben dem regulären Sportunterricht werden daher jährlich auch die Bundesjugendspiele durchgeführt, die durch sportliche Teamevents im Rahmen des Herbstfestes ergänzt werden. Für die sportliche Betätigung der Schüler*innen sind dabei am Dreilinden-Gymnasium kaum Grenzen gesetzt. Ob im Wahlkurs Basketball oder Handball, ob beim Fußball oder Badminton – am Dreilinden-Gymnasium ist für jeden etwas dabei.

Projekt

Die Skifahrten

Besonderer Beliebtheit erfreut sich die jährliche Skifahrt nach Österreich, bei der nicht nur die Könner, sondern auch Neulinge in den Genuss des Pistenrauschs kommen. Unter den fachkundigen Augen erfahrener Sportlehrer*innen, die als Übungs-/Jugendskileiter akkreditiert sind, liegt zwar das Hauptaugenmerk auf der sportlichen Betätigung, doch auch das gesellige Miteinander in der gemütlichen Berghütte kommt dabei nie zu kurz.

Zu den sportlichen Aktivitäten am Dreilinden-Gymnasium im Magazin

Arbeitsgemeinschaft

Rudern

Zu der Vielfalt der sportlichen Angebote am Dreilinden-Gymnasium zählt auch das Rudern. Die Nähe zum Kleinen und Großen Wannsee bietet dabei die optimalen Möglichkeiten für Wasserwanderfahrten der verschiedenen Klassen, aber auch für die Integration des Ruderns in die Stundentafel in Form eines Wahlpflichtkurses. Selbst bei schlechtem Wetter oder im Winter stehen dem mit dem sogenannten „Kasten“ ideale Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung, um die tollen Ergebnisse bei den Bezirksregatten der letzten Jahre weiter zu befördern.

... international und vernetzt

Im grünen Südwesten Berlins die weite Welt zu erleben ist am Dreilinden-Gymnasium möglich. Seit mehreren Jahren finden jährliche Schüleraustausche in die Niederlande, nach Spanien oder jüngst auch nach Frankreich und Israel statt. Dabei trainieren die Schüler*innen nicht nur ihre sprachlichen Fähigkeiten, sondern sammeln bereichernde Einblicke in die Kultur und das Miteinander der Menschen in anderen Ländern, um den eigenen Horizont zu erweitern. Nicht selten sind hierbei bereits Freundschaften entstanden, die über die Schulzeit hinaus erhalten blieben. Nicht zuletzt hat sich mit der Einrichtung von Willkommensklassen 2015 die Internationalität unseres Gymnasium auch in der Schulgemeinschaft manifestiert. Die vielfältige Kooperation mit den internationalen und nationalen Partnern ist dabei die Grundlage für die soziale und kulturelle Begegnung von Schüler*innen, aber wesentlicher Bestandteil der weiteren Schulentwicklung, indem gemeinsame Konzepte erarbeitet und Synergieeffekte genutzt werden. Diese vielfältige internationale Tätigkeit unseres Gymnasiums resultiert im Schuljahr 2021/22 in dem Label "Staatliche Europaschule Berlin".

Zu den internationalen Aktivitäten im Magazin

Projekt

Die Willkommensklassen – eine Erfolgsgeschichte

Als eine der ersten Schulen überführte das Dreilinden-Gymnasium die ursprüngliche Notbeschulung der schutzsuchenden Minderjährigen in reguläre Willkommensklassen und konnte seitdem bemerkenswerte Ergebnisse erreichen. So erhielten im Schuljahr 2017/2018 nicht nur die ersten Schüler*innen aus den Willkommensklassen den mittleren Schulabschluss, sondern zeigten durch ihr Engagement in der Oberstufe deutlich, dass der Traum vom deutschen Abitur kein unbegründeter Wunsch ist! Eindrucksvoller Beweis ist die Verleihung der Allgemeinen Hochschulreife im Jahr 2020 an fünf Schüler*innen aus den ehemaligen Willkommensklassen.

Projekt

Schulpartnerschaften

Ein weiterer Ausdruck der Internationalität sind die Schulpartnerschaften. Seit Jahren verbindet die Schule enge Kooperationen mit dem Tullinge-Gymnasium in Stockholm, dem V. Liceum Ogólnoksztalcace in Krakau, dem PENTA College Jacob van Liesveldt in Hellevoetsluis (Niederlande) und der Ben Gurion High School in Tel Aviv, die von regelmäßigen Schüler*innenaustauschen geprägt sind. Neben diesen internationalen Kooperationen unterhält das Dreilinden-Gymnasium auch eine Vielzahl von nationalen Kooperationen. Zu den engsten Kooperationspartner zählt dabei die benachbarte Dreilinden-Grundschule, mit der man sich nicht nur den Sportplatz teilt, sondern auch in einem engen Austausch über die mathematisch-naturwissenschaftliche Förderung von Schüler*innen steht. Auch zu anerkannten Bildungseinrichtungen, wie der Fraunhofer-Gesellschaft, besteht seit Jahren ein enger Kontakt, um die Schüler*innen auf ihrem individuellen Weg des Lernens zu unterstützen.

Lebendige Schule

Durch die vielfältigen Aktivitäten und Schwerpunkte unseres Dreilinden-Gymnasiums findet das Lernen nicht nur in den Klassenzimmern statt, sondern auch außerhalb der Schule. Dabei geht es nicht nur darum, das Gelernte zu vertiefen, sondern auch die Gemeinschaft zu fördern und Erlebnisse zu teilen. Einen kleinen Einblick in diese Lebendigkeit liefern die folgenden Impressionen.

Besuch von Schüler*innen und Lehrkräften beim Bundesminister des Inneren Thomas de Maizière.
Die Delegation des Dreilinden-Gymnasiums auf dem Weg zur Friday-for-Future-Demonstration, deren Beobachtungen anschließend im Unterricht und in Diskussionen ausgewertet wurden.
Zusammenkunft in unserer Partnerschule während des Israelaustauschs.
Unsere Schüler*innen während des Spanienaustauschs in Gijón.
Die Delegation des Dreilinden-Gymnasium auf einer Gedenkveranstaltung zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls.
Unsere Schüler*innen auf dem Weg zu einer Wasserwanderung mit dem Ruderboot.
Ausstellungseröffnung durch Schüler*innen des Kunst-Leistungskurses in den Fluren des Dreilinden-Gymnasiums.
Schüler*innen des Dreilinden-Gymnasiums beim Besuch der Neuen Galerie in Potsdam.
Schüler*innen des Dreilinden-Gymnasiums und unserer spanischen Partnerschule auf einem Ausflug in die Natur während des Spanienaustauschs.
1/9